Italien Karte mit Regionen und StädtenUnterkunft
Seite drucken

Essen in Cinque Terre

Der große Touristenandrang schlägt sich negativ nieder: Beim Essen muß man mit Enttäuschungen rechnen. In vielen, zu vielen Restaurants der Cinque Terre wird lieblos gekocht und aufgetischt. Der Service ist manchmal von einer geradezu verblüffenden Gleichgültigkeit und das Essen stammt aus der Konserve. Wir sind zwar am Meer, aber richtig gute Fischgerichte bekommt man nur in wenigen Lokalen. Die Touristenmassen, die sich mittlerweile über die Cinque Terre ergießen, werden oft nur abgefüttert.

Zum Glück gibt es Ausnahmen. Ein paar von ihnen stelle ich hier vor. Weitere stehen in meinem Cinque-Terre-Führer, der insgesamt 25 Restaurants in den fünf Orten präsentiert - ein Teil davon muß leider negativ kommentiert werden.

Vernazza

Gambero Rosso: Neben dem Milky in Monterosso das beste Restaurant der Cinque Terre. Ein reiner Genuß ist das große Antipasto di mare , von erster Qualität die Fisch-Hauptgerichte und auch die Desserts können begeistern, beispielsweise das Schokoladendessert mit karamelisierten Erdbeeren. Zur guten Stimmung tragen auch der exzellente offene Hauswein und der zuvorkommende Service bei, dazu die Lage des Lokals direkt am Hafen. Einziger Schwachpunkt: Bei starkem Andrang hält die Küche nicht immer das Spitzenniveau - gut ist es dann immer noch, aber nicht ganz so großartig wie an ruhigeren Tagen. Tel. 0187 81 22 65, Montag RT, Menü ab 35 Euro. www.ristorantegamberorosso.net

Baretto: Solide Küche zu anständigen Preisen - das ist in den Cinque Terre leider absolut nicht selbstverständlich. Die Pasta ist hausgemacht. Mir gefallen besonders die schwarzen Tintenfisch-Nudeln (tagliolini al nero di seppie), gut sind auch die Tagliatelle in Fischsauce. Via Roma 31, Tel. 0187 812 381, Montag geschl. Menü um 30 Euro. www.il-baretto.it

  • Essen
  • Essen

 

Corniglia

Cantina de Mananàn: Agostino Galletti ist ein Wirt mit Ecken und Kanten, manchmal läßt er die Gäste spüren, ob sie ihm sympathisch oder unsympathisch sind. Aber kochen kann er, und das Niveau in dem angenehmen, in einem alten Steingewölbe untergebrachten Lokal ist gleichbleibend gut (und eindeutig besser als in den anderen Lokalen von Corniglia, wo’s mit der Qualität je nach Tagesform auf und ab geht). Vorzüglich die pansotti alla salsa di noci (Nudeln mit Walnußsauce), gut auch das Pesto oder das Kaninchen mit Oliven. Das Lokal ist häufig voll, besser reservieren.Tel. 0187 821 166. Dienstag geschl., mittags nur unregelmäßig geöffnet. Menü ab 30 Euro.